Download PDF

Am 23. März startet die Onlinewahl zum ersten gewählten Jugendparlament der Stadt Leipzig. Bis zum 29. März haben alle Wahlberechtigten, also alle jungen Menschen zwischen 14 und 21 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Leipzig haben, die Möglichkeit, ihre Kandidaten und Kandidatinnen in das Jugendparlament zu wählen.
Dazu erklärt Katharina Schenk, jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat:
„Der Countdown läuft. Ich freue mich sehr, dass die Initiative mit den jetzt anstehenden Wahlen einen so greifbaren Erfolg vorzuweisen hat. Mein Dank gilt den Jugendlichen, die nicht locker gelassen haben, und ich bin zuversichtlich, dass viele Jugendliche ihr Wahlrecht auch nutzen werden. Das Jugendparlament wird einen wertvollen Beitrag zur Ratsarbeit leisten, denn Jugendliche sind oft Vordenker. Es liegt also auch an uns im Stadtrat, auf dieses kreative Potenzial offen zu reagieren.“