Download PDF

Axel Dyck: SAB zeitnah nach Leipzig verlegen

Die SPD-Fraktion im Stadtrat Leipzig sieht durch den geplanten Umzug der Sächsischen Aufbaubank (SAB) den Bankenstandort Leipzig gestärkt, indem hier gezielt eine weitere Einrichtung des Finanzsektors angesiedelt wird. „Nun muss zeitnah geklärt werden, wann der Hauptsitz der Bank und ob die Bank mit allen Abteilungen nach Leipzig wechselt. Dabei müssen die kommunizierten Sorgen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ernst genommen werden“ fordert Fraktionsvorsitzender Axel Dyck.

Dyck weiter: „Dass der Landesrechnungshof bis 2020 nach Döbeln verlegt werden und dass Leipzig künftig nicht mehr Hauptsitz einer Landesdirektion sein soll, sind dagegen schmerzhafte Nachrichten. Wichtig ist aber, dass Leipzig als Standort der Landesdirektion dauerhaft erhalten bleibt und damit regionale Belange vor Ort geklärt und beschlossen werden können. Außerdem ist die Landesdirektion mit gut 500 Jobs ein wichtiger Arbeitgeber für die ganze Region.“

„Eine Bewertung der von der Staatsregierung vorgestellten Verwaltungsreform insgesamt kann aufgrund der überschaubaren Informationen aus Dresden noch nicht abschließend erfolgen“ erklärt Dyck abschließend.