Download PDF

Christopher Zenker: Bildungs- und Informationsangebote fortführen

Die SPD-Fraktion begrüßt die Rücknahme der Kürzungen bei Umweltvereinen und –verbänden. Darüber hinaus freuen wir uns, dass auch die unverhältnismäßigen Kürzungen beim Stadtgarten Connewitz und bei der Auwaldstation rückgängig gemacht werden sollen. Mit den Verwaltungsstandpunkten zu den Haushaltsanträgen der SPD-Fraktion werden Fehler im Haushaltsplanentwurf durch die Stadt korrigiert.
Bereits von 2009 zu 2010 fanden erhebliche Kürzungen von ca. 30 Prozent – in Summe 35.000 Euro – bei den Vereinen der Umweltbildung und –information statt. 

Christopher Zenker, Mitglied im Fachausschuss Umwelt und Ordnung: “Bei weiteren Kürzungen wären die Vereine nicht mehr überlebensfähig und die Bildungs- und Informationsangebote würden wegbrechen. Bildung und Information im Bereich Umwelt- und Klimaschutz spart jedoch langfristig Geld, da Folgekosten verringert werden.”

Zum festen Bestandteil von  Umweltbildung  und –information vor allem für Schulklassen in Leipzig sind auch Stadtgarten Connewitz und Auwaldstation geworden.
“Durch diese beiden Projekte werden Schülerinnen und Schüler an die Natur herangeführt und lernen einen respektvollen Umgang mit der Umwelt. Die vom Umweltdezernat ursprünglich vorgeschlagenen Kürzungen von über 11.000 Euro beim Stadtgarten und über 7.000 Euro bei der Auwaldstation hätten zwangsläufig zum Ende beider Projekte geführt. Dies konnten die SPD-Stadträte nicht hinnehmen und hatten entsprechende Änderungsanträge zum Haushaltsplanentwurf 2011 eingereicht” erklärt Zenker abschließend.