Download PDF

Seit seiner Gründung im Jahre 1999 ist der Verein „Roter Stern Leipzig“ auf der Suche nach einem Spiel- und Trainingsgelände. Durch das hohe persönliche Engagement der Leiterin des Dezernates Umwelt/Ordnung/Sport, Frau Kunath, welches die SPD-Fraktion ausdrücklich begrüßt, scheint eine Lösung nun in greifbarer Nähe.

Die Trainingsanlagen des SV Turbine Leipzig am Goethesteig bieten genügend Kapazität, um beiden Vereinen als Spiel- und Trainingsstätte zur Verfügung zu stehen.
Stadtrat Christopher Zenker (Mitglied im Sportausschuss): „Die Mitglieder des Roten Stern Leipzigs wären schlecht beraten, wenn sie dieses Angebot ausschlagen.“
Neben ausreichend Platz- und Erweiterungskapazitäten besteht am Goethesteig die Chance, dass der Rote Stern einen eigenen Pachtvertrag bekommt. Diese Möglichkeit besteht weder bei Einheit Ost noch beim SV Azubi.
Eine zügige Entscheidung des Roten Sterns wäre wünschenswert, denn nicht nur der Verein braucht Planungssicherheit, sondern auch die Stadt Leipzig.