Download PDF

Rednerin: Dr. Margot Trexler, Stadträtin der SPD-Fraktion

Es gilt das gesprochene Wort!
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren Stadträte,
werte Gäste!
Die SPD-Fraktion hat in der Ratsversammlung am 19.9.2007 mehrheitlich dem Verkauf der beiden Grundstücke zugestimmt, um einen wirtschaftlichen Schaden für die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) abzuwenden.
Wie bereits mehrfach in der Presse berichtet wurde, benötigt das Bach-Archiv Erweiterungsflächen. Dieser Bedarf wird gegenwärtig durch den Umbau der Gebäude Thomaskirchhof 15/16 abgesichert. Ein weiterer Raumflächenbedarf wird erst für den Zeitraum 2015-2020 durch das Bach-Archiv erwartet, den der potentielle Käufer dann sicherstellen würde.

Die Vorhaltung der Grundstücke durch die LWB für diese lange Zeitspanne führt zu einem hohen wirtschaftlichen Verlust. Die Einnahmen von 1,6 Mio. EUR bei einem jetzigen Verkauf würden ausfallen und zusätzlich jahrelang hohe Kosten durch folgende Situation anfallen:

  • Durch den fast vollständigen Leerstand der in den Baujahren 1886 und 1889 errichteten Gebäude, die bereits jetzt schon einen hohen Sanierungsaufwand erfordern, beschleunigt sich der Verschleiß extrem und die Kosten für die Sanierung steigen weiterhin an.
  • Die Gebäude beanspruchen über viele Jahre lfd. Ausgaben für Notbewirtschaftungs- und Sicherungsmaßnahmen.

Darüber hinaus würde der Stadt Leipzig für das historisch wertvolle und touristisch international bedeutsame Umfeld des Thomaskirchhofes durch die über Jahre hinweg unsanierten, leerstehenden Gebäude ein Imageschaden entstehen.