Download PDF

Redner: Claus Müller, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Vorsitzender des Kleingartenbeirates

Es gilt das gesprochene Wort!

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Gäste!

Obwohl die Vorlage Geschäftsordnung für den Kleingartenbeirat mit ihren vier Blättern nur sehr dünn ist, ist sie dennoch von zukunftsweisender Bedeutung für die Stadt und die Kleingärtner in dieser Stadt.
Wie bekannt, wurde über die Sorgen und Nöte der Kleingärtner, aber auch über solch wichtige und einzigartige Projekte wie die Kleingartenkonzeption und die Einrichtung von Kleingartenparks gemeinsam mit Verwaltung, Stadträten und den Vertretern der beiden Kleingärtnerverbände im Fachausschuss Umwelt und Ordnung diskutiert.

Mit der Bildung des Kleingartenbeirates – der Weg bis dahin, daran möchte und muss ich erinnern, war recht mühsam – wird eine neue Qualität erreicht. Er ist Bindeglied zwischen Stadtverwaltung und Kleingärtnerverbänden und wird den Stadtrat sowie den Oberbürgermeister  bei der Entscheidungsfindung unterstützen.
So sollen aber auch die „alltäglichen Probleme“ der Kleingärtnervereine diskutiert und einer Lösung zugeführt werden. Themen sind in den vielfältigen Berührungspunkten mit den Bereichen Stadtplanung, Umwelt, Ordnung und Sicherheit, Steuern, Pacht, um nur die wichtigsten zu nennen, gegeben.  

Die Bildung des Kleingartenbeirates steht unserer Stadt, der heimlichen Hauptstadt des Kleingartenwesens in Deutschland, gut zu Gesicht – unsere Fraktion wird dieser Vorlage zustimmen.

Veröffentlicht in
Reden