Download PDF

Die Entscheidung von Wolfgang Tiefensee als Oberbürgermeister in Leipzig zu bleiben hat bei den Leipziger SPD-Stadträten große Zustimmung erfahren. Seit seinem Amtsantritt 1998 hat Wolfgang Tiefensee in seinem Amt viel bewegt und er hat Leipzig ausgezeichnet nach außen vertreten. Genannt seien an dieser Stelle stellvertretend die Ansiedlungen von BMW und Porsche, die Olympiabewerbung unserer Stadt für 2012, seine Tätigkeit als Mitglied der Hartz-Kommission und seine Aktivitäten bei „Leipzig Courage zeigen“, die Leipzig als weltoffene und freiheitliche Stadt präsentieren. Wolfgang Tiefensee hat Wort gehalten („Mein Platz ist in Leipzig“). Er wird die positive Entwicklung unserer Stadt weiterhin in erster Reihe begleiten.

Dem neuen Bundesminister für Verkehr, Bau und Aufbau Ost, Manfred Stolpe, wünscht die SPD-Stadtratsfraktion alles Gute im neuen Amt. Die Verbesserung der Infrastruktur bleibt wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlichen Aufschwung der neuen Bundesländer. Die von der Bundesregierung in Aussicht gestellte Verbesserung der Finanzausstattung der Kommunen ist ein weiterer wichtiger Baustein zur Schaffung neuer Arbeitsplätze im Osten. Wir setzen in diesen und weiteren Punkten viel Vertrauen in Manfred Stolpe, den Aufbau Ost erfolgreich voranzubringen.