Download PDF

Dr. Joachim Fischer wieder Vorsitzender

Die neu gewählte SPD-Fraktion im Stadtrat Leipzig hat sich am 8. Juli 2004 konstituiert. Im Beisein des Leipziger Oberbürgermeisters, Wolfgang Tiefensee, und des Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Leipzig-Borna, Gunter Weißgerber, wählte die neue Fraktion ihren Vorstand und steckte die politischen Ziele für die kommende Wahlperiode ab.

Dr. Joachim Fischer, der seit 1990 für die SPD im Stadtrat sitzt, wurde einstimmig als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt.
Als Stellvertreter wurden erneut Axel Dyck und Ingrid Glöckner gewählt. Beide sind seit fünf Jahren Mitglieder des Stadtrates und amtierten bereits in der alten Fraktion als stellvertretende Fraktionsvorsitzende.
Den Vorstand komplettieren als Beisitzer die neuen Stadträtinnen Dr. Anke Kästner und Anja Pohl, sowie der langjährige Vorsitzende des städtischen Finanzausschusses, Christian Schulze, der ebenfalls seit 1990 Stadtrat ist.
„Ich freue mich natürlich sehr, dass mir die neue Fraktion einstimmig das Vertrauen ausgesprochen hat. Ich bin sicher, dass wir ein starkes Team zusammen haben, mit dem wir die Herausforderungen der nächsten Jahre meistern werden“ kommentiert Dr. Joachim Fischer die gestrige Wahl.
Mit dieser Mischung aus alten und jungen, erfahrenen und neuen, männlichen und weiblichen Stadträten spiegelt der neue Fraktionsvorstand die Zusammensetzung der Fraktion optimal wieder.

Sach- statt Parteipolitik wird in der kommenden Wahlperiode erneut das Markenzeichen der SPD-Fraktion sein. Wir werden in den nächsten Wochen mit allen Fraktionen im Leipziger Stadtrat sprechen und ausloten, mit wem die größten inhaltlichen Übereinkünfte bestehen und mit wem eine Zusammenarbeit im Stadtrat anzustreben ist.
Unsere Schwerpunkte sind dabei Haushaltskonsolidierung, Investitionen in Infrastruktur und wirtschaftliche Rahmenbedingungen als Voraussetzung für die Schaffung neuer Arbeitsplätze, sowie der größtmögliche Erhalt des reichhaltigen Angebotes im Sozial-, Sport- und Kulturbereich.