040614_kommunalwahlabend
Download PDF

Wählerauftrag: Erfolgreiche Arbeit fortsetzen

Die SPD freut sich über das gute Ergebnis bei der gestrigen Wahl für den Leipziger Stadtrat. „Das Ergebnis ist eine Bestätigung für die erfolgreiche Arbeit der SPD in Leipzig, aber auch Verpflichtung, für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt weiterhin verantwortungsvolle Politik zu betreiben“ erklären Dr. Joachim Fischer, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat und Gunter Weißgerber, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Leipzig-Borna.

Die SPD wird in den nächsten Wochen in intensiven Gesprächen ausloten, mit welchen anderen Parteien eine sachorientierte, zukunftsweisende Politik in den kommenden Jahren im Stadtrat möglich ist. Dabei geht es vorrangig nicht um Personalentscheidungen, wie es selbst ernannte Wahlsieger der PDS bereits öffentlich verkündet haben. Die CDU ist der große Wahlverlierer in Leipzig. Ihre in der ablaufenden Wahlperiode verfolgte Oppositions- und Obstruktionspolitik im Stadtrat hat ihr geschadet. Wir hoffen, dass sich die sachorientierten, vernünftigen Kräfte in der CDU-Fraktion wieder durchsetzen.

Dass die SPD in Leipzig wieder stärkste Partei geworden ist, muss vor allem angesichts der schlechten Ergebnisse in anderen sächsischen Städten und bei der Europawahl betrachtet werden. Entgegen dem Bundestrend konnten wir uns bei der Stadtratswahl behaupten. Wir möchten uns bei allen Wählerinnen und Wählern für das uns entgegen gebrachte Vertrauen bedanken. Leider war die Wahlbeteiligung bei der diesjährigen Kommunalwahl in Leipzig so schlecht wie noch nie. In dieser Hinsicht hätten wir uns eine größere Unterstützung und Legitimation gewünscht.