Download PDF

Änderungsantrag zum Haushaltsplanentwurf 2013

Beschlussvorschlag:
Der Zuschuss für den Eigenbetrieb Theater der Jungen Welt in Höhe von 3.300.000 € wird um 60.000 € auf 3.360.000 € erhöht.

Begründung:
Das Theater der Jungen Welt erzielte in der Spielzeit 2011/2012 die Bestmarke von insgesamt 55.710 Zuschauern!
Trotz des Ergebnisses sind wesentliche Mehreinnahmen (bei gewollt stabilem Kartenpreisniveau – Ratsbeschluss) unmöglich. Ab dem Jahr 2013 werden die bereits angekündigten Steigerungen der Kosten für Energie, Reinigung, Honorare für die Inanspruchnahme von tontechnischen Dienstleistungen, Wartungskosten, Tantiemen usw. greifen.
Die Gagen für das künstlerische Personal des Hauses bewegen sich seit Jahren im unangemessenen unteren Bereich.
Das Theater der Jungen Welt zeigt auf städtischen und sozialen Veranstaltungen Präsenz. Es beweist dabei nahezu täglich sein gewachsenes Leistungsvermögen. Es ist längst ein deutschlandweit nachgefragtes Theater! Um die erreichte Qualität dieser Theaterarbeit nicht zu gefährden, fordern wir deshalb eine geringfügige Erhöhung des Etats.