Download PDF

Beschlussvorschlag:

  1. Die Stadt Leipzig tritt dem Netzwerk „VIA REGIA – Kulturroute des Europarates“ bei.
  2. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, mit dem Netzwerk in Kontakt zu treten, um den internationalen Kongress „VIA REGIA – Kulturroute des Europarates“ im Jahr 2019 nach Leipzig zu holen. Hierfür werden finanzielle Mittel i.H.v. 30.000 Euro bereitgestellt.

Sachverhalt: 
Leipzigs über tausendjährige Geschichte ist untrennbar mit seiner Rolle als Handels- und Messestadt verbunden. Grundlage gerade dieser Rolle war, dass Leipzig an der Stelle lag, wo sich die beiden großen Handelsstraßen – VIA REGIA und Via Imperii – kreuzten. Die beiden größten Messestädte des Alten Reiches wurden durch die VIA REGIA verbunden: Leipzig und Frankfurt am Main. Noch heute sind wir Partnerstädte.

Auch Kiew ist Leipziger Partnerstadt und seit Alters her mit Leipzig über diese Straße verbunden, auf deren einstmaligen Verlauf wir mit zahlreichen Straßenschildern, z.B. am Richard-Wagner-Platz, im Stadtbild aufmerksam machen.

Der Beitritt zum Netzwerk „VIA REGIA – Kulturroute des Europarates“ ist nur folgerichtig, da der kulturelle Austausch mit anderen Städten an der VIA REGIA, die Zusammenarbeit zu Themen wie Geschichte, Kultur und Kunst, Freizeit, Erholung und Tourismus schon längst stattfinden.

Mit dem internationalen Kongress „VIA REGIA – Kulturroute des Europarates“ wird Leipzig seiner einstmaligen Bedeutung als der Knotenpunkt des Wirtschafts- und Kulturverkehrs in Europa gerecht. Unsere Stadt lebt Internationalität aus Tradition.

Leipzig bietet viele würdige Möglichkeiten für einen internationalen Kongress und könnte zugleich seine lebendigen Städtepartnerschaften bei der Gestaltung des Kongresses nutzen.

Mit einer Mitgliedschaft im Netzwerk, die für die Stadt mit keinen Kosten verbunden ist, erwirbt sich die Stadt Leipzig das Recht, den Titel „Kulturroute des Europarates“ für seine eigenen Publikationen und Selbstdarstellungen zu verwenden. Nur 33 Netzwerke in Europa haben dieses Prädikat bisher erhalten, es bietet die Möglichkeit, leicht Eingang in die Vorhaben von UNWTO, UNESCO, Europäischer Kommission und ICOMOS zu finden, die alle Vertragspartner des Kulturroutenprogramms sind. Im direkten Umfeld der Stadt sind die VIA REGIA Orte Erfurt, Bautzen, Görlitz bereits Mitglieder.