Download PDF

Beschlussvorschlag:

  1. Die Stadt Leipzig richtet eine zusätzliche Maßnahme „Aufsuchende Sozialarbeit für junge Menschen“ ein. Hierfür werden 300.000 Euro (ca. 4 VzÄ) in den städtischen Haushalt ab 2019 eingestellt. Die Maßnahme ist an einen freien Träger zu vergeben und soll einen interkulturellen Schwerpunkt haben.
  2. Die Stadt Leipzig stärkt Maßnahmen im Bereich „Aufsuchende Sozialarbeit für Wohnungslose“. Hierfür werden 150.000 Euro (ca. 2 VzÄ) in den städtischen Haushalt ab 2019 eingestellt. Hiervon können bestehende Teams personell gestärkt werden.
  3. Die Stadt Leipzig stärkt Maßnahmen im Bereich „Aufsuchende Sozialarbeit für suchtkranke Menschen“. Hierfür werden 150.000 Euro (ca. 2 VzÄ) in den städtischen Haushalt ab 2019 eingestellt. Hiervon können bereits bestehende Teams personell gestärkt werden.
  4. Es werden weiter 5.000 Euro für Fortbildungsmaßnahmen, die die Qualifizierung bestehender Angebote und der Stärkung interkultureller Kompetenzen für Mitarbeiter der aufsuchenden Sozialarbeit beinhalten, jeweils in die Haushalte für 2019 und 2020 eingestellt.
    Gegenfinanzierung: Anträge „Anhebung des Ansatzes für Einnahmen aus der Gewerbesteuer“ und „Anhebung des Ansatzes für Einnahmen aus dem Gemeindeanteil Einkommenssteuer“

Begründung:

Die „Aufsuchende Sozialarbeit“ begibt sich zu den Treffpunkten von Menschen, die große Teile des Tages im öffentlichen Raum verbringen. Aufsuchende Sozialarbeit versucht, gemeinsam mit jungen, wohnungslosen oder suchtkranken Menschen zu arbeiten und ihre Lebenswelt lebenswerter zu gestalten oder Alternativen aufzuzeigen, um ein minder gefährdendes Zurechtkommen im öffentlichen Raum zu ermöglichen. Da das Leben, wie Überleben im öffentlichen Raum, mit besonderen Gefährdungslagen verbunden ist, bietet aufsuchende Sozialarbeit bedarfsgerechte Angebote für die Entwicklung von tragfähigen Zukunftsperspektiven an. Darüber hinaus arbeiten „Aufsuchende Sozialarbeit“ sozialräumlich orientiert mit verschiedenen Institutionen und Einrichtungen der Stadt Leipzig zusammen, um gemeinsam die Lebensqualität zu verbessern.
Leipzig ist eine wachsende Stadt. Hierdurch müssen viele Dienstleistungen der Stadt Leipzig ausgebaut werden. So auch die „Aufsuchende Sozialarbeit“. Die zusätzlichen Stellen in der „Aufsuchenden Sozialarbeit“ sollen Präventionsmaßnahmen der Stadt stärken. Ein Schwerpunktgebiet der zusätzlichen Stellen der „Aufsuchenden Sozialarbeit für suchtkranke und wohnungslose Menschen“ soll im Bereich des Hauptbahnhofes und der Innenstadt sein. Die neue Maßnahme der „Aufsuchenden Sozialarbeit für junge Menschen“ soll verstärkt Integrationsinhalte mit aufgreifen,um so auch einen besseren Zugang zu jungen Menschen mit Migrationshintergrund zu gewinnen. Weiter werden für alle von der Stadt Leipzig finanzierte Maßnahmen der „Aufsuchenden Sozialarbeit“ ein zusätzliches Budget für Fort- und Qualifizierungsmaßnahmen bereitgestellt.