Download PDF

Beschlussvorschlag:

Die Musikschule „Johann-Sebastian-Bach“ erhöht 2019 ihre festangestellten Musikschullehrer/innen um 2 VzÄ (EG9) und um weitere 2 VzÄ (EG9) im Jahr 2020. Im Gegenzug werden jeweils in 2019 und 2020 Stunden im Umfang von je einer VzÄ bei den Honorarkräften reduziert. Die Stadt Leipzig erhöht den städtischen Zuschuss an dem Eigenbetrieb Musikschule „Johann Sebastian Bach“ um diese Stellenanteile in den Jahren 2019 und 2020. Die Stellen werden in dem Stellenplan aufgenommen.
Gegenfinanzierung: Anträge „Anhebung des Ansatzes für Einnahmen aus der Gewerbesteuer“ und „Anhebung des Ansatzes für Einnahmen aus dem Gemeindeanteil Einkommenssteuer“

Begründung:

Die Musikschule Leipzig „Johann-Sebastian-Bach“ hat aktuell ca. 8.000 Schüler und Schülerinnen. Die Warteliste ist seit 2014 weiter angewachsen. Dies ist unter anderem eine Folge des Bevölkerungswachstums. Viele junge Menschen würden gern an der Musikschule lernen. Die Musikschule ist sowohl bei der sogenannten Spitzenausbildung, als auch bei der Breitenausbildung, eine der erfolgreichsten Musikschulen in Deutschland. Durch die Erhöhung der Anzahl festangestellter Musiklehrer und Musiklehrerinnen hoffen wir, die Warteliste abbauen zu können, die Musikschule als einen attraktiven Arbeitgeber zu stärken und eine faire Bezahlung der hochqualifizierten Lehrerinnen und Lehrer zu erreichen.